Dienstag, 3. Mai 2016

3. Bloggeburtstag

Ja, unglaublich, aber den Hockfrosch gibt es nun schon seit 3 Jahren.
Wer sich jetzt aber auf eine Verlosung oder eine andere Aktion freut, damit der Blog hier möglichst viele Leser anzieht, den muß ich leider enttäuschen.

Ich will gar nicht größer, bekannter oder beliebter werden. Ich möchte, daß alles so bleibt,wie es ist. Ich brauche keine riesige Menge an Lesern, Likes, Klicks usw.
Ich bin froh, daß mein Blog klein, wenig bekannt und unscheinbar ist.





Sicher denken jetzt einige, was man mir wohl in den Teich gekippt hat.
Aber es gibt einen Grund dafür. Ich habe in letzter Zeit viele Dinge hier im Netz gesehen, die mich sehr nachdenklich und auch ein wenig  traurig gemacht haben.

Viele Blogger haben Angst Leser zu verlieren, wenn sie nicht regelmäßig bloggen und sind sehr gestreßt.

Andere haben ihren Blog komplett gelöscht, weil sie die Beleidigungen und Anfeindungen nicht mehr ausgehalten haben.

YouTuberinen haben keine Lust mehr kreativ zu sein, weil sie eins zu eins kopiert werden und wenn sie sich im Internet mal Anregungen holen wollen, sehen sie zigfach ihre eigenen Ideen.

Verkäuferinnen beklagen einen Preiskampf und das verschleudern von
Handmade-Produkten, andere müssen ihre Stickdateien (fast) verschenken um sich gegen den Diebstahl von geistigem Eigentum zu wehren.

Wieder andere löschen ihre Freebooks, weil sie niemals auch nur ein kleines Dankeschön oder Bilder von den Ergebnissen zu sehen bekommen.

Das alles finde ich richtig schlimm!
...und genau deshalb möchte ich nicht, daß mein Blog größer oder bekannter wird.
Versteht das jetzt nicht falsch, mir macht bloggen Spaß, es ist ein Hobby.
 Ich möchte keinen Streß haben, wenn ich mal nicht poste. Ich möchte nicht beleidigt oder beschimpft werden. Ich möchte nicht immer nur die gleichen Sachen im Internet sehen.
Ich möchte nicht, daß mir die Lust kreativ zu sein vergeht.
Deshalb sage ich an dieser Stelle
Danke, an alle,

die meinen Blog nicht lesen!

Die nicht kommentieren!

Die mich nicht liken!

Die mich nicht stressen!

Die mich nicht beleidigen und beschimpfen!

Die mir nicht die Freude am bloggen nehmen!


Natürlich freue ich mich auch sehr über all die anderen, die hier lesen, sich die Zeit nehmen mir ein paar liebe Worte zu schreiben oder mich doch verlinken.

Denn ohne Euch geht es nicht!

So, jetzt habe ich Euch aber lange genug meine traurigen Gedanken zugemutet.

Nächstes Mal wird es fröhlicher und dann zeige ich Euch wieder etwas Genähtes. Denn ich habe dem heimischen Jersey den Kampf angesagt.
Die Stoffkisten platzen aus allen Nähten und das Hockfrosch-Kind braucht dringend Klamotten, denn es ist ganz arg gewachsen. Deshalb setze ich mich jetzt an die Nähmaschine.


Liebe Grüße

Danny

Kommentare:

  1. Hallo Danny,
    erst einmal gratuliere ich Dir ganz herzlich zum Bloggeburtstag.
    Und dann: Ich finde ein Blog ist etwas ganz persönliches. Und deshalb sollte man damit so umgehen, wie man es selbst gern möchte und nicht, wie es vielleicht irgend jemand erwartet.
    Darum braucht es auch kein schlechtes Gewissen, wenn man mal nichts schreibt oder etwas schreibt, was es schon in ähnlicher Form zig mal gibt. Wem es nicht gefällt, der kann ja weiterklicken.
    Deshalb mach es so, wie es sich für Dich persönlich richtig anfühlt!
    Aber, ich habe mich gefreut, als Du vor kurzem nach einer längeren Pause wieder hier aufgetaucht bist.
    In diesem Sinne wünsche ich Dir weiterhin viel Freude bei dem was Du tust.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburstag. Ich finde deinen kleinen Blog fein und deine Beiträge immer wieder lesenswert. Blöde Kommentare kannst du ja einfach löschen und die netten lässte stehen ;)
    Trotz der "düsteren" Gedanken wünsche ich dir weiterhin viel Freude mit dem Blog.
    Liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen